Finanzierung

  • Der Gemeindeausschuss ist für die Erstellung eines Haushaltsplans vor Beginn eines Gemeindejahres zuständig. Der Haushaltsplan muss der Gemeinde zur Prüfung und Annahme vorgelegt werden.

  • Ohne Erlaubnis der zuständigen Vereinigung dürfen Pastoren und Verantwortungsträger der Gemeinde niemandem gestatten, vom Podium aus zu Spenden aufzurufen. Es darf niemandem erlaubt werden, öffentlich oder privat Geld zu sammeln, wenn er dazu nicht berechtigt ist.

  • Kein Schatzmeister handelt unabhängig, gleich auf welcher Ebene er tätig ist (Ortsgemeinde, Vereinigung, Verband, Division/Generalkonferenz). Ohne Bewilligung oder ausdrücklichen Beschluss des zuständigen Ausschusses dürfen keine Gelder ausgezahlt werden.

  • Jede Buchführung, angefangen bei der des Schatzmeisters in der Gemeinde bis zu der des Schatzmeisters der Generalkonferenz, unterliegt der Revision durch die dafür ernannten Revisoren.

  • Für Zehntenbeträge und Spenden, die auf das Konto der lokalen Gemeinde oder der Vereinigung getätigt werden, bekommt der Zahler am Ende des Jahres eine Spendenbescheinigung, die bei der Lohnsteuererklärung geltend gemacht werden kann.

Kontoverbindungen

Adventgemeinde Düren (Gemeindekasse für alle Spenden, die für die Gemeinde Düren bestimmt sind Miete, Mission, Projekte)
IBAN: DE35 3955 0110 0005 6314 94
BIC: SDUEDE33XXX (Sparkasse Düren)

Freikirche der STA in NRW (für direkte Überweisung von Zehnten und Spenden an die NRW Vereinigung)
Kontoinhaber: STA in NRW
IBAN: DE81 3506 0190 0007 0809 05

 
Jesus Christus spricht:
„Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.”
Johannes 3,16 (Lutherbibel 1912)